Anschub Wuppertal

Vor zwei Jahren wurde auf Initiative der drei Förderschulen Schule am
Nordpark
, der LVR Förderschule und der Troxlerschule ANSCHUB-Wuppertal –
Netzwerk Arbeitsförderung für Menschen mit Behinderung gegründet.

Das Netzwerk befasst sich mit der Situation von Menschen mit einer
körperlichen und/oder geistigen Behinderung im Übergang von Schule in das
Berufsleben. Das gemeinsame Ziel von ANSCHUB ist die konkrete Verbesserung
der individuellen Berufsvorbereitung und der Berufsperspektiven.

Das Netzwerk bietet die Möglichkeit zur Information, zum Austausch, zur
Beratung, zur gegenseitigen Unterstützung und der gemeinsamen
Öffentlichkeitsarbeit. Es ist Plattform zur Entwicklung neuer Ideen und
Konzepte.

 

Regelmäßig sind Vertreter der Agentur für Arbeit, des LVR, des
Integrationsfachdienstes und auch Vertreter der Wirtschaft, der Werkstätten
für behinderte Menschen, der IHK und der Kreishandwerkerschaft vertreten.

Wir blicken auf eine erfolgreiche Gründungsphase zurück. In den vergangenen
zwei Jahren haben sich die Teilnehmer mit netzwerkinternen Abstimmungen
beschäftigt und in verschiedenen Handlungsfeldern wichtige
Prozess-Optimierungen erzielt.

Nun haben wir es geschafft, eine eigene Homepage zu erstellen, die ab sofort
online ist. Zu erreichen ist die Homepage unter:
www.anschub-wuppertal.de

Wir erhoffen uns, dass einerseits viele Menschen mit Behinderungen in
Wuppertal diese Seite aufrufen um sich über Rahmenbedingungen aber auch um
konkrete Arbeitsmöglichkeiten in Wuppertal zu informieren. Andererseits ist
es natürlich unser großer Wunsch, dass Wuppertaler Unternehmen diese Seite
nutzen, um sich mit der Thematik auseinanderzusetzen und gegebenenfalls
überlegen, einen Praktikumsplatz oder sogar einen Arbeitsplatz anzubieten.

Am 19.2. haben die Teilnehmer des Netzwerkes Anschub die Veröffentlichung
der Homepage gefeiert.