Videodreh für BPS-Schüler

Am 10. November und 12. November waren insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler unserer Schule sowie der benachbarten LVR-Förderschule in einem Studio des Medienprojekts Wuppertal eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler der BPS haben dort ein Kurzvideo von sich selber gedreht in denen sie sich kurz vorstellen. Diese Videos werden auf die Homepage des Netzwerkes Anschub gestellt, damit Unternehmen mögliche Praktikanten aussuchen können.

Finanziert wird das Projekt vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW. Das Ministerium hat das Projekt durch einen sogenannten Inklusionsscheck in Höhe von 2.000,00 Euro unterstützt!

Die Videoaufnahmen waren natürlich sehr aufgregend. Aber alle Schülerinnen und Schüler haben sich getraut und dies sehr gut gemacht!

Hier einige Fotos des ersten Drehtags: