Special Olympics in Neuss von 10.7. bis 12.7.2017


Montag 10.7.2017
12 Judokas der Schule am Nordpark haben an den olympischen Spielen in Neuss teilgenommen. Das sind die olympischen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Es sind 1000 Sportler aus Nordrhein-Westfalen in 12 Sportarten angetreten.
Treffpunkt war in der Trainingswohnung unserer Schule, dort haben wir unser Gepäck für die 3 Tage abgestellt und die Sportanzüge mit dem Logo angezogen. Mit Bus und Zug sind wir nach Neuss gefahren. Der Vater von Jessica hat netterweise unsere Ausweise und Gratisgetränke abgeholt. Deshalb konnten wir sofort zur Judohalle fahren und dort auf die Waage gehen. Jeder Judokämpfer wird gewogen, um die Gewichtsklasse und die Wettkampfklasse festzulegen.
Dann haben wir uns mit Brötchen, Frikadellen und Waffeln gestärkt. Der erfolgreiche und bekannte Judokämpfer Karl-Richard Frey leitete ein Training für alle 70 Teilnehmer an. Das Training war voll cool und im Anschluss gab es noch Autogramme!
Nach dem Abendessen in der Döner-Bude kam die große Eröffnungsfeier in der Eissporthalle. Hier wurden die Spiele offiziell mit Fahne und Feuer eröffnet. Zum Programm gehörten tolle Auftritte von einem Kunstradfahrer, Cheerleadern, Akrobatikgruppen, einem Rapper, einem Chor und eine Rhönradvorstellung. Als wir wieder in Wuppertal waren war es schon halb elf und wir mussten noch alle Betten aufbauen. Ein toller Tag!

Dienstag 11.7.2017
7:00 Frühstück … ganz schön früh, aber alle haben es pünktlich geschafft! Es ging wieder mit dem Zug nach Neuss zum großen Tag der Kämpfe!
Von 10 bis 15 Uhr haben insgesamt 70 Judoka gekämpft und ihr Bestes gegeben.
Wir hatten Unterstützung von Fans aus Wuppertal, die extra angereist sind. Unserer Erfolge:
Goldmedaille für: Jessica, Tarik, Mardoche, Justin
Silbermedaille für: Adris, Michelle, Dominic, Ediz
Bronzemedaille für: Melody, Miada, Nihat, Aram
Ein gigantisches Ergebnis!
Danach duschen und schön machen für die Disco. In der Neusser Wetthalle haben wir unsere Medaillen gefeiert. Leider mussten wir schon nach 2 Stunden nach Wuppertal aufbrechen. Es gab eine Bombenentschärfung, deshalb wurde der Bahnhof in Neuss gesperrt. Unseren Weg nach Wuppertal haben wir mit der Straßenbahn über Düsseldorf gut geschafft. Glücklich, regennass und unverletzt sind wir angekommen.

Mittwoch 12.7.2017
Endlich mal ausschlafen. Den Tag starteten wir mit einem Sturm auf das Lehrerzimmer. Stolz haben wir unsere Medaillen präsentiert.
In Neuss haben wir am Gesundheitsprogramm teilgenommen und an der Verabschiedung auf dem Münsterplatz. Es gab viel Regen aber wir hatten noch Glück, während der Verabschiedung auf dem Münsterplatz hat der Regen uns verschont. Um 18:30 Uhr kamen wir in Wuppertal an und haben und verabschiedet.
Wir freuen uns auf die nächsten Special Olympics, die im Mai 2018 in Kiel stattfinden und dann für ganz Deutschland sind. Hoffentlich können wir trotz Lehrermangel teilnehmen!
Wir bedanken und ganz herzlich bei der Firma BIA aus Solingen. BIA hat uns wieder die Anschaffung neuer Sportanzüge mit dem Logo der Schule ermöglicht. So konnten wir als Gruppe auftreten und uns in der Menschenmenge immer erkennen und finden. Danke auch an unseren Verein RBS Hückeswagen, der unsere Teilnahmegebühren übernommen hat. Außerdem bedanken wir uns bei Herrn Michaelis für den Transport unserer schweren Taschen. Und natürlich bei unseren Fans, den Mitschülerinnen und Mitschülern die extra von Wuppertal nach Neuss gekommen sind, um uns anzufeuern.
Michelle, Melody, Miada, Jessica, Mardoche, Adris, Maurice, Dominic, Aram, Justin, Nihat, Tarik, Ediz
Herr Scherer, Frau Karakuzu, Frau Redix