Judomannschaft der Schule am Nordpark

Wir (Ediz, Adris, Serhat, Nihat, Dominik, Manuel, Madoche, Sebastian, Justin, Leon, Jessica und Lara) haben nach einem Jahr intensivem Training an den Special Olympics 2016 Hannover teilgenommen.

Die Special Olympics sind Nationale Spiele mit 18 Sportarten für Menschen mit geistiger Behinderung. In Hannover gingen 4800 Athleten an den Start.

Montag: Mit dem Zug sind wir um 14:00 Uhr in Hannover angekommen. Wir haben unsere Apartments bezogen und Herr Michaelis wartete hier auch schon mit unseren schweren Sporttaschen. Vielen Dank für den Transport! Nun mussten wir auch schnell wieder los unsere Eintrittskarten (Akkreditierung) im Stadion Hannover 96 abholen. Dann sind wir zur Eröffnungsfeier in die TUI Arena gefahren. Hier wurden die Special Olympics mit der Fahne, einem Eid eröffnet und der Fußballer Per Mertesacker hat das Olympische Feuer gezündet. Auf dem Rückweg haben wir noch den Olympiasieger im Leichtathletik Frank Busemann getroffen. Wir durften ein Foto mit ihm machen und der hat uns viel Erfolg für die Kämpfe gewünscht.


Dienstag:
Früh haben wir die Skill- Tests gemacht. Wir mussten uns wiegen und verschiedene Sportübungen zeigen. Mit den Ergebnissen wurden wir in die Wettkampfgruppen eingeteilt. Nachmittags haben wir Olympic Town und die wettbewerbsfreien Angebote besucht. Dort konnten wir Bands zuhören und Sportspiele durchlaufen. Abends war es noch so heiß, dass wir eine Wasserschlacht im Garten machen konnten.


Mittwoch: Wir haben an dem Gesundheitsprogramm teilgenommen. Es gab 6 Stationen: Sehen, Hören, gesund leben, Füße, Zähne und Sportlichkeit. Toll war, dass jeder eine elektrische Zahnbürste und eine neue passende Brille oder Sonnenbrille bekommen hat. Wir haben das Gesundheitsprogramm super bestanden. Abends waren wir in der Innenstadt von Hannover. Dort haben wir den Läufern zugeschaut und sie angefeuert. Danach sind wir noch zur Dönerbude essen gegangen.


Donnerstag: Der erste große Wettkampftag. 9 von uns sind angetreten. Die Halle war voll, alle haben gejubelt und die Kämpfer waren mutig und haben alles gegeben. Wir haben viermal den 6. Platz, zweimal den 5. Platz, einmal Bronze einmal Silber und einmal Gold geholt. Wir sind stolz auf uns! Zur Belohnung gab es einen Grillabend zusammen mit den Sportlern aus Hamburg, die auch bei uns im Haus gewohnt haben.


Freitag:
Der zweite große Wettkampftag. 3 von uns sind angetreten. Die ganze Mannschaft hat die Kämpfer angefeuert. Wir haben den 4. Platz und zweimal Bronze geholt. Wir sind großartig! Zuhause mussten wir dann schon die Koffer packen. Direkt danach sind wir zur TUI Arena gefahren. Dort gab es eine große Abschlussfeier für uns. Bands traten auf, ein HipHopper und es gab eine coole Lasershow. Das olympische Feuer wurde gelöscht und die Fahne wurde abgenommen. Danach gab es für uns Sportler eine große Disco


Samstag:
Traurig! Schon ist die Woche vorbei! Zu schnell! Wir fuhren mit dem Zug zurück nach Wuppertal. Es war eine super Woche, wir sind glücklich und stolz auf uns! Wir freuen uns auf die nächsten Special Olympics!

Wir bedanken uns bei:

  • der Firma BIA, für die Ausstattung der Trainingsanzüge
  • RBS Hückeswagen, für die großzügige finanzielle Unterstützung (Hier ein auch ein Artikel über uns)
  • Kibar Apartments und Thomas Katz, für die freundliche Unterstützung vor Ort

Ohne euch wäre die Fahrt nicht möglich gewesen! Danke!